0% Steuern durch Wohnsitzverlegung

0% Steuern durch Wohnsitzverlegung

Die Optimierung von Steuern und der Schutz von Vermögen, speziell vor politischen Umbrüchen und diversen Krisen wird sich in Zukunft mehr und mehr auf den Wohnsitz des wirtschaftlich berechtigten der Vermögenswerte fokussieren, da Steuerkonforme Modelle, wie Sie in der Vergangenheit gerne genutzt wurden, aufgrund von international gesetzlichen Anpassungen bald der Vergangenheit angehören werden. Dies liegt am OECD Common Reporting Standard (kurz CRS). 91 Länder weltweit haben die Richtlinien des CRS Abkommens unterzeichnet und werden Bankdaten von Inhabern von Auslandskonten, egal ob privat, Stiftung, Trust, Offshore Gesellschaft automatisch mit den Finanzämtern der Kontoinhaber austauschen. 2017 werden auch die Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein das Abkommen in Kraft setzen. Das Bankgeheimnis so wie wir es kannten ist somit endgültig abgeschafft. Auch bekannte Offshore Staaten wie Panama, die CRS nicht zustimmen wollten, wurden mit Nachdruck dazu bewogen den Common Reporting Standard zu unterzeichnen (Stichwort „Panama Papers“).

WICHTIGER HINWEIS FÜR INHABER VON OFFSHORE GESELLSCHAFTEN SOWIE OFFSHORE KONTEN.
Ab dem 01.01.2018 ändern sich die Regelungen für Offshore Gesellschaften sowie Offshore Konten aufgrund des Automatischen Informationsaustausches (Common Reporting Standard). Ihre Bankeinlagen und Kontoinformationen werden dann automatisch an Ihren Heimatstaat übermittelt, wenn Sie die CRS (Common Reporting Standards)-Anforderungen nicht erfüllen. Wir bieten Ihnen schon jetzt entsprechende Lösungen, damit Sie Ihre Vermögenswerte (Assets) unter Erfüllung aller Voraussetzungen schützen können. Weitere Informationen können Sie unter Automatischer Informationsaustausch (AIA) nachlesen.

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie individuell und persönlich zu den Möglichkeiten. anfrage@royalfinanceyard.com