Kontaktieren Sie uns

klienten@royalfinanceyard.com

Ihre Vorteile

ihre vorteileDubai ist ein Standort mit Zukunftspotenzial. In den vergangenen 20 Jahren hat sich Dubai zum wichtigsten Handelszentrum der gesamten Golfregion entwickelt. Die Metropole Dubai ist als eine der 7 eigenständigen Emiraten der VAE sowohl als extravagantes als auch führendes Wirtschaftszentrum des Nahen Ostens bekannt und gilt als Dreh- und Angelpunkt für Waren, Finanzen und Dienstleistungen.

Dubai bietet ausländischen Unternehmen als Standort wesentliche Steuervorteile. Zudem hat Dubai das Doppelbesteuerungsabkommen mit über 41 Ländern unterzeichnet. In Dubai dürfen Gesellschaften die sich in einer der Freihandelszonen befinden zu 100% im ausländischen Besitz sein. Dies gilt neben Dubai im übrigen auch für alle anderen Freihandelszonen der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Vorteile einer Firmengründung in Dubai:

Keine Doppelbesteuerung (DBA)

Dubai bzw. die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) unterhalten mit 41 Ländern (dazu gehören u.a. Deutschland, Österreich und die Schweiz) ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) wodurch die Gewinne eines Unternehmens nicht doppelt versteuert werden. Zudem ist Dubai „Whitelisted“, was bedeutet das sich Dubai nicht auf der schwarzen Liste der OECD oder der FATF befindet.

Sehr vorteilhafte Zollbestimmungen

In Dubai sind Ausfuhren von Kapital und Gewinnen erlaubt, da es keine Devisenkontrolle gibt. Es gibt keine Handelsbarrieren oder –quoten, aufgrund der liberalen Handelsregulierung. Mit 4% sind die Importzölle in Dubai sehr human und profitieren ebenso von zahlreiche Befreiungen.

Attraktive Steuervorteile

Da in den Vereinigten Arabischen Emiraten weder Einkommensteuer, Körperschaftsteuer noch anderweitige Steuern auf dort erzielte Einkünfte erhoben werden, gilt Dubai als Steueroase. Die von Unternehmen oder Arbeitnehmern in Dubai erzielten Einkünfte unterliegen keiner Besteuerung. Von dieser Regelung ausgenommen sind nur Ölgesellschaften und Niederlassungen von ausländischen Banken.

Kein Informationsaustausch

Da die Vereinigten Arabischen Emirate sowie Ras Al Khaimah nicht in den Listen der OECD und FATF als Land mit schädlicher Steuergesetzgebung (=Steuerparadies) geführt werden, bestehen keine sich auf Offshore-Gesellschaften beziehenden Informationsaustauschvereinbarungen.

Rahmenbedingungen

Die Infrastruktur in Dubai ist hoch entwickelt. Zudem ist sowohl die wirtschaftliche als auch die politische Lage in Dubai sehr stabil. In Dubai gibt es daher unter anderem sehr gut ausgebildete, mehrsprachige Arbeitskräfte zu wettbewerbsfähigen Lohnkosten. Im Internationalen Vergleich sind auch die Energiekosten sowie die Finanzierungskosten wettbewerbsfähig. Das ganze ist gekoppelt mit einem sehr hohen Lebensniveau.

Dubai – Ein verlässlicher Partner in der Freien Welt.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich vor allem als internationaler Finanzplatz einen Namen gemacht. Dubai wird nicht selten auch als „die Schweiz des Nahen Ostens“ bezeichnet.

Genießen Sie als Inhaber einer Gesellschaft in einer der Freihandelszonen der Vereinigten Arabischen Emirate zahlreiche attraktive Vorteile:

  • Keine Gewinnsteuer
  • Keine Umsatzsteuer
  • Keine Dividendensteuer
  • 100% Eigentümerschaft durch Ausländer möglich
  • Keine Offenlegung der Gesellschafter- bzw. Aktionärsstruktur
  • Gesundes Banksystem
  • Starkes Bankgeheimnis
  • und vieles mehr

Möchten auch Sie von den zahlreichen Vorteilen in Dubai profitieren?

Unser Service unterstützt Sie bei der erfolgreichen Erschließung der Vereinigten Arabischen Emirate.
Wir bieten ein komplettes Rund-Um-Paket inkl. Firmengründung in Dubai.

Nutzen Sie unseren Kontakt-Service um von unseren qualifizierten Mitarbeitern persönlich und individuell beraten zu werden.
Die Erstberatung ist für Sie zu 100% kostenlos und unverbindlich.

Ihre Vorteile: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 20 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten